»

Masthead header

Fotoshooting auf der CACIB in Nürnberg

Unser kleiner Anteiber Franziska hat sich in den Kopf gesetzt, mit der Studioanlage zu Tierausstellungen zu fahren und Tiere zu fotografieren. Und weil Franziska nicht locker lässt, bis die Dinge erledigt sind, dazu aber auch noch hohe Ansprüche an die Durchführung ihrer Idee hat, haben wir uns für eine Hundeausstellung in unserer Nähe entschieden und die CACIB in Nürnberg ausgesucht. Gut dass Isa’s Vater gerade Zeit hatte und sich zudem bereit erklärte, uns mit Freund Peter einen Messestand aufzustellen. Unser erster „tiere life Fotostand“!!! Ehrlich gesagt hatten wir damit gerechnet, dass wir pro Tag vielleicht fünf bis sechs Hunde fotografieren, aber es kommt ja immer alles anders als man denkt. Nach anfänglicher Skepsis liefen uns Züchter und sonstige Hundebesitzer schließlich den Stand ein, sodass wir mehrfach wegen Überhitzung die Blitzanlage eine Zwangspause einlegen mussten.

… Ach ja, Antreiberin Franziska hatte sich da noch ein spezielles Schmankerl für Isa aufgehoben und für den Samstag Nachmittag noch einen anderen Fototermin vereinbart. Aber da Isa ja bei Franziska in die Lehre ging jetzt auch für die Zeitung als Pressefotografin unterwegs ist, sollte es ja kein Problem sein, auf einem Messestand Hunde zu fotografieren! …

Nun ja, Isa hatte großes Glück, denn es kamen fast ausschließlich Nackthundbesitzer vorbei, sodass sie sich immerhin nicht auch noch um das Styling kümmern musste … :):)

Und die arme Lulu saß zwei Tage auf dem Messestand am Computer und hat Fotos bearbeitet und auf CD gebrannt …

Aber es hat sich gelohnt, denn außer all den vielen schönen Hunden haben wir auch viele nette Hundezüchter und Tierfreunde kennengelernt, mit denen wir zum Teil immer noch in Kontakt sind.

Vielen Dank an alle, die mit ihren Hunden bei uns am Stand waren!

 

Wir bauen einen Messestand ...

... bzw. Isa's Papa und Peter bauen unseren Messestand ...

... da lacht Frau Chefredakteurin ... und ihr Papa freut sich mit ...

Juhuuu ... der Fotostand ist fertig ... und Lulu glücklich!

 

zum Artikelanfang|zur Übersicht|bei Twitter posten|Kontakt Redaktion| weiterleiten
m e n ü
B l o g a r t i k e l