»

Masthead header
 bio picture
  • Hinter den Kulissen von tiere life

    Liebe Blog-Besucher,
    wenn Sie wissen wollen, was hinter den Kulissen des Magazins "tiere life" so alles passiert, dann lesen Sie rein in unseren Blog und durchstöbern unsere kleinen Geschichten. Hier verraten wir Ihnen, wie unsere Arbeit ausserhalb des Büros so aussieht, welche Aufgaben jede einzelne von uns hat, was jede von uns ausmacht und mit welchen Problemen auch wir Tag täglich zu kämpfen haben.
    Diejenigen von Ihnen, bei denen wir zu Hause waren, um Ihre Tiere zu fotografieren, oder die wir auf einer Ausstellung getroffen haben, werden sich sicher an die ein oder andere Situation erinnern, wenn sie das lesen und sich zum Teil sogar wieder finden.

    Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen!

    Herzlichst
    Ihr Team von tiere life

Hundefotoshooting bei uns im Hölzl

Zum Indoor-Fotoshooting mit ein paar Hunden haben wir kurzerhand unsere Redaktion in ein Fotostudio umgewandelt. Herhalten musste mal wieder unser Magyar Vizsla “Rigo”, dann der kleine Cavalier King Charles Spaniel “Timo” und … weil es ja auch immer mal etwas Besonderes sein soll … ein Buhund!
Ja, der liebe “Aiko” ist wirklich ein norwegischer Buhund!!! … auch wenn wir aus ihm kurzfristig einen Cabriohund gemacht haben …

Ok Rigo, dein Herrchen Martin sagt dir, was zu tun ist ...

... was soll ich??? ...

... du sollst einfach nur das Magazin lesen ...

... ich will mich aber lieber ausruhen ...

... oweja ... ich würd's doch lieber nochmal mit dem Lesen probieren ... oder nehmt doch diese norwegische Besonderheit, der steht bestimmt auf Accessoires!!! ...

... ne da steh ich gar nicht drauf ... das ist wohl eher was für little King ...

... ja ich bin ein King ... ein Cavalier King Charles Spaniel um genau zu sein ... und mir steht das gut!!!

 

zum Artikelanfang|zur Übersicht|bei Twitter posten|Kontakt Redaktion| weiterleiten

Eine Dackelshow mit Weimeraner …

Da durfte unsere Zweitbestzungsfotografin mal wieder ran, hat Lulu mit ins Auto gepackt und sich auf zur Dackelshow gemacht. …

Lulu organisiert und Isa fotografiert … Rauhhaardackel, Langhaardackel, Kurzhaardackel … in allen Farben, allen Größen und allen Altersklassen …

… Kein Wunder, dass wir da keinen Unterschied mehr merkten als ein Weimeraner vorbeikam und so tat als wär er ein Dackel … :):) …. nur gefolgt hat er besser!

 

... nein ich bin kein Dackel ... mich nennt man Weimeraner ... das heißt edel!

zum Artikelanfang|zur Übersicht|bei Twitter posten|Kontakt Redaktion| weiterleiten

Ein schöner Zoo … und eine brummende Fotografin

Nachdem wir bisher ausschließlich deutsche Zoos in unseren Magazinen vorgestellt hatten, haben wir uns entschlossen einen Ausflug nach Prag zu machen und uns persönlich von der hoch gepriesenen Prager Tiergartenanlage zu überzeugen. Und tatsächlich! Der Prager Zoo ist eine Reise wert. Neben den vielen Tierarten, die in Europa in nur wenigen Zoos zu bewundern sind, ist der Zoo zudem sehr schön angelegt und bietet den Tieren große, artgerechte Gehege. Um die Besucher möglichst nahe an die Tiere heranlassen zu können, haben die Prager Architekten die Gehege mit vielen Glasfronten und hoch liegenden Aussichtsplattformen ausgestattet. Ein Highlight für jeden Zoobesucher, ein Alptraum für jeden Fotografen. „Ich fotografiere Tiere doch nicht von oben wie ein Hobbyfotograf!“ hörte man da Franziska immer wieder brummen, bis sich der uns zugeteilte Zoologe dann doch ein Herz fasste und uns wenigstens in die Gehege der Kamele und Przewalski-Pferde lies. Franziskas Brummen wurde danach zwar etwas gedämpfter, aber unter guten Fotos stellt sie sich doch etwas anderes vor. Na ja, mal sehen, was Lulu daraus zaubern wird.

Jetzt schau Dir das an! .... Kein einzig gutes Motiv!!! .... brumm

 

Tja alles brummen nützt nichts .... fotografiert muss trotzdem werden!!!! .... :)

 

Spaß hatten wir trotzdem .... :)

 

zum Artikelanfang|zur Übersicht|bei Twitter posten|Kontakt Redaktion| weiterleiten

Fotoshooting auf der Royal Cats Ausstellung in Landshut

Wer dachte, dass Franziska sich mit einer einzigen Tierausstellung zufrieden gibt, der kennt unsere liebe Franzi nicht! Und nur Hunde geht ja ohnehin nicht! Also eine Katzenausstellung muss her. Und welch ein Glück, nicht weit von uns in Landshut ist die Royal Cats Ausstellung angesagt. Diesmal hat unser Organisationstalent Lulu sich so richtig ins Zeug gelegt. Katzen bleiben ja nicht einfach sitzen, noch dazu nicht, wenn, wie bei Ausstellungen üblich, viele Menschen permanent hin und her laufen. Da hat es Lulu doch tatsächlich geschafft, den Ausstellungsleiter davon zu überzeugen, uns einen eigenen Raum für den Fotostand zur Verfügung zu stellen. Super! Das war ein voller Erfolg!

Die Katzenzüchter kamen alle mit ihren prächtigen großen und kleinen, prämierten und nicht prämierten Katzen vorbei und freuten sich genauso sehr wie wir über die vielen schönen Bilder.

Es haben sich viele nette Kontakte zu Katzenzüchtern ergeben, mit denen wir zum Teil noch in Kontakt sind.

Vielen Dank an alle, die mit ihren Katzen bei uns im Fotoraum waren!

 

 

 

Hier ist das Mausi ... äh ... Knipsi

... nix Knipsi!!!

 

zum Artikelanfang|zur Übersicht|bei Twitter posten|Kontakt Redaktion| weiterleiten

Die neue Idee …

Nun haben wir so viele schöne Fotos gemacht, dass es eine Verschwendung wäre, diese nicht in einer Bilddatenbank zu vermarkten. Und wenn man sich den Mark so ansieht, gibt es zwar viele Tierbilder, aber tiermedizinisch ist das alles nicht so prickelnd. Da unsere Isa sich ja auskennt und nun auch noch fotografieren kann und Franziska mittlerweile auch vor Operationssälen keinen Respekt mehr hat, haben wir uns also mal wieder auf an die Chirurgische Universitätstierklinik München gemacht und tagelang alles fotografiert, was uns an Tieren und Tierärzten unter die Linsen kam. Herausgekommen ist eine schöne Webseite für die Chirurgische und Gynäkologische Tierklinik der LMU München und jede Menge hervorragendes tiermedizinisches Bildmaterial. Jetzt heißt es sortieren, bearbeiten und beschriften und dann kann’s losgehen mit der Datenbank!

Vielen Dank und liebe Grüße an Frau Professor Matis und ihr Team!

Na schön ... wenn Frau Chefredakteurin wieder Doktor spielt ...

... dann schleiche ich mal durch die Gänge ...

... und schau, wo ich Unterwasserfotografin spielen kann!!!

 

zum Artikelanfang|zur Übersicht|bei Twitter posten|Kontakt Redaktion| weiterleiten
m e n ü
B l o g a r t i k e l