Neues aus der Haustierwelt »

Masthead header

Creative Grooming – neuer Trend aus USA

Pudel im Pandalook © The National Association of Professional Creative Groomers (the NAPCG)

Der Verein „National Association of Professional Creative Groomers“Verein vereint kreative (Hunde-)friseure in USA. Was aber die Amerikaner als kreativ versehen, wirft in Deutschland Diskussionen auf. Mit speziellen Shampoos und Farbstoffen waschen, schneiden und färben sie ihren vierbeinigen Kunden nicht nur Muster ins Fell, sondern verwandeln sie schnipp schnapp in Kunstmodelle oder andere Tierrassen. Insbesondere Pudel werden zu Pandabären, Kamelen oder Tigern umgestaltet. Aber auch andere Hunderassen und auch Katzen fallen mittlerweile der menschlichen Kreativität zum Opfer. Kein Besitzerwunsch bleibt unerfüllt. Der Trend des kreativen Groomings hat sich in USA längst durchgesetzt und nun auch Japan und Großbritannien erreicht. Stunden, zum Teil Tage und Wochen schneiden und färben die Groomer, bis das Wunschmotiv Ausstellungsreife erreicht. Gut nur, dass sich Tiere nicht wie wir, jeden Tag im Spiegel betrachten müssen!

zum Anfang des Artikels|zurück zur Newsübersicht|Artikel weiterleiten|Info bei Twitter posten|share on Facebook|Kontakt tiere life
t i e r e   l i f e   m e n ü
a l l e   N e w s
UA-31130971-1