Neues aus der Haustierwelt »

Masthead header

VIER PFOTEN: Offizielle Eröffnung der Streuner-Klinik in Sofia 14.10.2013

Die Stadt Sofia setzt auf VIER PFOTEN zur Lösung der Streuner-Frage

Die erste Tierklinik für die Behandlung und Kastrierung von Streunertieren im Wohnbezirk Bankya, einem Vorort von Sofia, ist ein Best-practice Beispiel dafür, was vollbracht werden kann, wenn gemeinsam gehandelt wird. Durch gemeinsame Bemühungen der Stadt Sofia und VIER FPOTEN konnte die erste Streunertierklinik der Stadt eröffnet werden. Am 4. Oktober, dem Welttierschutztag, wurde sie von Sofias Bürgermeisterin Yordanka Fandakova, dem Ombudsmann Konstantin Penchev und dem Gründer und Präsidenten von VIER PFOTEN, Heli Dungler, offiziell eingeweiht. In seiner Eröffnungsrede betonte Heli Dungler die Notwendigkeit einer nachhaltigen und für die Öffentlichkeit akzeptablen Lösung der Streunertier-Frage. “Dieses Projekt ist ein erfolgreiches Modell für die Zusammenarbeit zwischen lokalen Behörden und dem nicht-staatlichen Sektor. Wir sind sehr froh darüber, dass es Stadtverwaltungen gibt, die einen fortschrittlichen und modernen Ansatz in Bezug auf die Streunertiere verfolgen, indem sie Kastrationsprogramme und Aufklärungskampagnen unterstützen, anstatt zu töten.”

 “Die Streunertiere sind eines der am heißesten diskutierten Themen in unserer Stadt. Ich bin sehr froh über die Kooperation mit einem kompetenten Partner wie VIER PFOTEN”, betonte Sofias Bürgermeisterin Yordanka Fandakova. “Eine Lösung ist nur möglich, wenn wir Kräfte vereinen. Wir werden definitiv weiterhin auf VIER PFOTEN setzen.”

Mit einer Gesamtfläche von 200 Quadratmetern auf zwei Stockwerken besitzt die gut ausgestattete Klinik in Bankya eine Rezeption, ein Behandlungszimmer, einen Operationssaal und Räumlichkeiten zur Unterbringung der Tiere. Im letzten Jahr wurde sie VIER PFOTEN für den Zeitraum von zehn Jahren kostenlos zur Verfügung gestellt. Die Stadt Sofia renovierte das Gebäude, VIER PFOTEN stellt die medizinische Ausrüstung, Arbeitsmittel und das Personal – fünf Tierärzte, zwei Tierpfleger und drei Tierfänger. Seit der inoffiziellen Eröffnung in diesem Sommer behandelte das Team bereits mehr als 500 Tiere. Das Hauptziel wird sein, mindestens 1.200 Streunerhunde und -katzen im Jahr zu kastrieren. VIER PFOTEN arbeitet seit 2008 an der humanen Reduzierung der Zahl der Streunerhunde und –katzen in Bulgarien. Seitdem hat die Organisation mehr als 10.000 Streunertiere im ganzen Land kastriert. “Unsere Arbeit zeigt schon Ergebnisse, das Thema Streunertiere  wird in einigen Jahren Geschichte sein”, zeigte sich Heli Dungler zuversichtlich. Bei der letzten Zählung der Streunerhunde in Sofia im Jahr 2011 wurden 9.300 Tiere registriert, die meisten von ihnen waren bereits kastriert. VIER PFOTEN und die Stadt Sofia führen derzeit erneut eine Zählung durch. Experten vor Ort gehen von einer beträchtlichen Reduzierung aus: zwischen 1.000 und 2.000 Hunde weniger als im Jahr 2011.

zum Anfang des Artikels|zurück zur Newsübersicht|Artikel weiterleiten|Info bei Twitter posten|share on Facebook|Kontakt tiere life
t i e r e   l i f e   m e n ü
a l l e   N e w s
UA-31130971-1